top of page

BEITRAG

5 Tipps zur Unterstützung deiner Liebsten: Schwere Zeiten gemeinsam meistern


Das Leben ist wie eine Wundertüte – manchmal springt unser Herz vor Glück, während wir in fordernden Zeiten den Zuspruch durch unsere Liebsten brauchen. Wie kann man Freunde und Familie in schwierigen Situationen unterstützen und eine behutsame, stärkende Beziehungspflege leben? Wir haben Tipps zur Unterstützung geliebter Menschen gesammelt:







Tipp 1: Mach dir bewusst, wonach sich Menschen in schweren Zeiten sehnen


Du fragst dich, wonach sich deine Lieben in schwierigen Situationen sehnen? Die Antwort darauf kann oft sehr individuell sein. Trotzdem gibt es Gesten der Zuneigung und des Zuspruchs, die den urmenschlichen Bedürfnissen entsprechen. Das Wissen darüber kann sehr hilfreich für dich sein, um deine Lieben in fordernden Lebensphasen zu stärken und zu unterstützen.


  • Aufgefangen werden in zwischenmenschlichen Beziehungen: In Krisen und schweren Zeiten wünschen sich die meisten Menschen zuverlässige Unterstützung aus ihrem sozialen Umfeld. Zu wissen, dass man sich bei jemanden aussprechen kann oder einfach nur gemeinsam Zeit zu verbringen, ist für viele Menschen sehr tröstlich und stärkt ihre Zuversicht.

  • Ein empathisches Gegenüber mit Verständnis: Ein tiefer Wunsch in unserem Inneren sind Empathie und Verständnis für persönliche Schwierigkeiten. Wir wollen in schweren Zeiten Verständnis erfahren und uns von Freunden und Familie aufgefangen fühlen.

  • Lösungsansätze: Oft suchen Menschen im Web nach konkreten Lösungen für Probleme. Erfahrungen anderer Menschen in derselben Situation können sehr wertvoll sein und zumindest zuversichtlich stimmen. Besprecht gemeinsam mögliche Lösungsansätze für das Problem.

  • Hoffnung & positive Gedanken: Zuversicht, Hoffnung und positive Gedanken schenken Menschen Kraft und helfen ihnen nach vorne zu schauen. Mit Zuversicht in die Zukunft zu blicken, schenkt neue Energie und fördert den Tatendrang. Vermittle deinem Gegenüber eine positive Haltung.

  • Selbstliebe fördern: Ermutige deine Lieben dazu, sich selbst zu lieben und gut mit sich umzugehen. Yoga, Meditation oder ein Coaching können die Selbstliebe und -reflexion unterstützen und sehr wohltuend wirken.


Es ist also immer wichtig, für die Menschen da zu sein, sie zu ermutigen und ihnen das Gefühl von Rückhalt und Verständnis zu vermitteln. Dabei darfst du deinen eigenen Weg finden, mit dem du dich in der Situation wohlfühlst.





Tipp 2: Mit diesen Ratschlägen kannst du Menschen in Krisen unterstützen


Zuerst solltest du immer kurz überlegen, ob dein Gegenüber für Ratschläge offen ist. – Wenn du dir unsicher bist, kannst du das ansprechen. Oder du erzählst von deinen eigenen Erfahrungen und bist damit weniger direkt. Folgende Ratschläge und Kommunikationsempfehlung kannst du nutzen:


  • Sei empathisch und offen: Höre deinen Lieben immer gut zu und zeige Verständnis und Offenheit für ihre Emotionen und Themen. So fühlen sie sich an- und ernstgenommen.

  • Teile deine Erfahrungen: Du hast ähnliche Lebenssituationen erlebt, dann kannst du diese mit der Person teilen. Wichtig ist hier aber nicht zu stark in einen Vergleich abzugleiten. Oft reicht es für den anderen zu wissen, dass du ähnliches erlebt und gut überstanden und gemeistert hast. Das schenkt Zuversicht.

  • Einfach da sein: Manchmal willst du vielleicht nicht direkt nachfragen oder dein Gegenüber will nicht reden. Trotzdem ist deine Anwesenheit und gemeinsame Zeit eine große soziale Stütze in schwierigen Lebensphasen.

  • Bagatellisiere Probleme nicht: Wenn deine Lieben mit dir ihre Probleme teilen, solltest du sie niemals kleinreden oder abtun. Höre aufmerksam zu. Niemals solltest du die Probleme anderer einfach runterspielen, da sie sich dann abgelehnt und nicht ernstgenommen fühlen.

  • Behutsam nachfragen: Oft ist die Frage, wie man helfen kann die beste Idee. Du drückst dem anderen keine Meinung auf, aber du zeigst, dass du dich kümmerst. Es ist seine/ihre Entscheidung, ob und wie sie dieses Angebot annehmen wollen.


Wie du siehst, solltest du auch bei Ratschlägen immer sehr genau auf dein Gegenüber achten. Vermeiden in jedem Fall Allgemeinplätze oder Redensarten, die das Problem des anderen verharmlosen. Damit gibst du deinen Lieben (oft ungewollt) das Gefühl, dass du sie nicht verstehst oder ernstnimmst. Sei einfach offen und hilfsbereit, aber nicht aufdringlich.





Tipp 3: Sei kein Oberlehrer, der alles besser weiß und urteilt


Wie schenkt man Unterstützung in schweren Zeiten, ohne wie ein Lehrer zu wirken? Diese Angst treibt viele Menschen um, wenn sie sich für jemanden einsetzen wollen. Denn man will keinesfalls übergriffig oder besserwisserisch auf Freunde oder Familie wirken. Das beste Mittel, um das zu vermeiden: Sei offen und gehe auf dein Gegenüber ein. Das betrifft nicht nur Gesten, sondern auch die Kommunikation:


  • In der Kommunikation helfen konkret Formulierungen wie:

„Wenn ich an deiner Stelle wäre…“

„Wenn ich mich in deine Situation hineinversetze…“

  • Folgende Formulierungen solltest du vermeiden:

„Du solltest/musst jetzt unbedingt…“

„Denk nicht mal daran… “

„Das kannst du auf keinen Fall machen…“

„Wie kannst du nur an so etwas denken…“





Tipp 4: Stimmungsaufheller: Kleine Gesten schenken Zuversicht


Wie kann ich die Stimmung des anderen verbessern? Wenn in deinem Freundeskreis oder deiner Familie jemand Trübsal bläst, so können oft kleine Gesten der Zuneigung und Aufmerksamkeit die Stimmung heben:


  • Herzhaftes Lachen: Oft reicht es schon, wenn der andere einmal aus vollem Herzen richtig mit dir lachen kann. Ob du nun einen Witz erzählst oder die Komik einer Situation nutzt – gerne darfst du für geliebte Menschen mal den Clown geben. Sie werden es schätzen.

  • Ein kleiner Tapetenwechsel: Kaffee und ein großes Stück Torte in einem gemütlichen Kaffeehaus oder ein nettes Abendessen in einer Tapasbar – hol den anderen aus seinem Trott und schenke ihm/ihr eine gute Zeit.

  • Raus in die Natur: Gemeinsame Bewegung an der frischen Luft stärkt das Immunsystem und kurbelt die Produktion von Glückshormonen an. Ob Spaziergang, laufen oder eine Runde mit dem Fahrrad – geht gemeinsam an die frische Luft. Das macht den Kopf frei und entspannt.

  • Mit dem Lieblingsessen überraschen: Liebe und Zuneigung geht bekanntlich durch den Magen. Bei einem leichten Blues kann eine große Portion der eigenen Leibspeise die Stimmung gewaltig heben. Man fühlt sich umsorgt und geliebt – eine kleine Geste, mit der du viel ausdrückst.





Tipp 5: Schenke einen Talisman der Hoffnung & Zuversicht


Einen Talisman tragen wir immer bei uns, weil er uns an schöne Momente und besondere Menschen erinnert. Er soll uns auch beschützen. Diese Bedeutung wird mit tröstlicher Hoffnung und Zuversicht verbunden. Deshalb kannst du mit einem passenden kleinen Talisman deine Lieben seelisch unterstützen, indem du ihnen ein Zeichen der Zuversicht schenkst. Genau das drücken Wechselarmbänder von Tomanika aus. Mit der Kraft der Farben und Worte kannst du bei Tomanika einen persönlichen Talisman für deine Liebsten gestalten.


Besonders Schmuckstücke und Schlüsselanhänger tragen wir täglich sehr nah bei uns und haben sie immer um uns. Deshalb eigenen sie sich perfekt als Geschenk zur seelischen Unterstützung. Mit persönlichen Botschaften oder einem Motto graviert, kann der Talisman zum Sinnbild für Positives, Liebe und Lebensfreude werden. Bei Tomanika kannst du ein ganz individuelles Schmuckstück für Freunde und Familienmitglieder gestalten. Drücke mit einer kleinen Kostbarkeit deine Wertschätzung und Unterstützung aus.





Fazit


Wer sich um seine Lieben sorgt und kümmert, ist am richtigen Weg. Wenn du für den anderen da bist und ihn/sie annimmst, wie er/sie ist, dann ist das bereits eine große Unterstützung in jeder Lebenslage. Mit Gesten der Zuneigung sowie kleinen Aufmerksamkeiten kannst du die Botschaft „Du bist mir wichtig“ bei dem anderen fest in seinem Herzen verankern und ihm/ihr neue Kraft auf dem Lebensweg schenken! Erinnere deine Liebsten an deine Zuneigung mit einem persönlichen Wechselarmband von Tomanika. Sie werden diese Geste schätzen.



1.162 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ernsthaft?

Comentarios


bottom of page