top of page

BEITRAG

  • Andreas Behr

Urlaubszeit

Nach zwei wunderbaren Festivals, die wir im Sommer hatten, Tollwood in München und Sinnflut in Erding ist der Urlaub, für mich, endlich da.


Vielen Dank an alle die uns besucht haben und vielen Dank an alle die gekauft haben und Online kaufen. Wir freuen uns jedes Mal riesig!

Es waren viele supernette Gespräche und tolle Menschen, die auch öfters vorbeigeschaut haben.

Danke an Euch und schreibt mir gerne, wenn Ihr Ideen für Tomanika habt, ich freue mich!


Urlaub am Chiemsee, nicht geflogen und nicht weit gefahren. Urlaub dahoam (Daheim) sozusagen.


Mit vielen anderen hat es mich mit dem Fahrrad rund um den Chiemsee gelockt.

Da ich da unten einheimisch bin, dachte ich mir fahr mal nicht ganz die Route der Sommerfrischler, sondern fahr etwas weiter um den See.


Gesagt getan und in Hirschau bin ich dann tatsächlich vor einem Bauernhof zu früh abgebogen und stand dann vor einer Sackgasse, beziehungsweise einem Silo, vor dem ein Traktor hin und herfuhr.

Verträumt stand ich da und dachte noch, der einheimische Landwirt kann mir bestimmt sagen, wo ich falsch abgebogen bin.

Da fuhr er mir auch schon entgegen öffnete das Frontschild des Traktors und rief mir entgegen:

„Da bist foisch, du gloife“.

Das ich falsch war wusste ich schon, gloife, also eigentlich ein unbeholfener Mensch oder kurz ein Depp war mir in dem Moment nicht bewusst.


Zugegeben, meine erste Reaktion war ich sollte ihn auch stumpf beleidigen und ihm einen bayrischen Gruß zuschreien, habe ich aber nicht getan.


Ich habe dem guten Mann nur einen Handkuss zugeworfen und mir dann selbst den richtigen Weg nach Chieming gesucht. Der Handkuss hat ihn nicht beruhigt.


Eigentlich mag ich zuerst alle und mir muss immer erst einer beweisen, dass er ein Depp, oder gloife ist. Gloife kommt übrigens aus dem Lateinischen, ich habe nachgesehen. Rund um den Chiemsee haben vor rund 2000 Jahren schon Römer gelebt.


Die Frage, die ich mir stelle, ist wo bleibt unsere Gastfreundschaft und wäre mir das in Frankreich, Kroatien oder China auch passiert? Vielleicht ja, da hätte ich es nur nicht verstanden.

Die sprechen ja kein Latein.


Ist nur eine Momentaufnahme und wer weiß, was gerade sonst noch los war in diesem Traktor.

Nichts für ungut sozusagen, Urlaub ist schön und nur vielleicht fahre ich beim nächsten mal wieder auf der „normal“ Route um den See.


In diesem Sinn, wo immer Ihr seid, daheim oder in der Fremde. Lassen wir uns nicht vom Weg abbringen, auch wenn wir ihn manchmal suchen müssen.


Wir radeln alle weiter unseren Weg!


Weiterhin eine schöne Urlaubszeit und einen großartigen Sommer!

Bis bald, bleibt wild frei und wunderbar.


Herzliche Grüße

Andreas


96 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen